Das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm ist am 31.12.2013 ausgelaufen. Diese Seite dient lediglich zur Information und wird nicht mehr aktualisiert. Informationen zu Horizont 2020, dem neuen EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, finden Sie unter www.horizont2020.de.
Weitere Beratungseinrichtungen

Weitere Beratungseinrichtungen

Neben den Nationalen Kontaktstellen, dem EU-Büro des BMBF und den EU-Referent/innen gibt es weitere Einrichtungen, die auf dem Themengebiet der europäischen Forschungsförderung beraten.

Im Bereich der industriellen Forschung und Entwicklung steht Interessent/innen (neben den NKS) mit dem "Enterprise Europe Network" ein Pool von Ansprechpartner/innen zur Verfügung, der insbesondere. kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) unterstützt. Das EEN verbindet die Leistungen der bisher nebeneinander existierenden Netzwerke Euro Info Centre (EIC) und Innovation Relay Centre (IRC). Das gesamte Netzwerk setzt sich europaweit aus rund 600 Organisationen zusammen. In Deutschland existieren circa 55 Anlauf- und Beratungsstellen, die ihrerseits unter dem Dach je eines "Konsortiums" in jedem Bundesland zusammengeführt sind.

Die Übersicht aller Partnereinrichtungen in Deutschland finden Sie hier

Die Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi) mit Büros in Brüssel und Bonn stellt eine zentrale Einrichtung für die Information, Beratung und Schulung im Rahmen der EU-Forschung dar. Ihr Angebot erstreckt sich (z. B. über den aktiven Informationsdienst AiD) besonders auf die Informationsverbreitung sowie die Schulung von Multiplikatoren durch gezielte Seminare.

Daneben betreiben zahlreiche Wissenschaftsorganisationen wie die Helmholtzgemeinschaft (HGF), die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) oder die Fraunhofer Gesellschaft (FHG) Verbindungsbüros in Brüssel mit denen von Seiten des NKS-Netzwerkes eine enge Kooperation besteht.

Mit gezielten Fragen zum Themenbereich „Geistige Eigentumsrechte“ (Intellectual Property Rights, IPR) können sich Interessent/innen zudem an den IPR Helpdesk wenden, ein ebenfalls von der Europäischen Kommission kofinanziertes Projekt.

 

© BMBF 09/14/2016 19:04 - Alle Rechte vorbehalten.